New PDF release: Das Auftragsrisiko im Griff : ein Leitfaden zur

By Peter Fischer, Michael Maronde, Jan A. Schwiers

Dieses Buch richtet sich an Praktiker kleinerer und mittlerer Bauunternehmen sowie an interessierte Dritte wie Projektsteuerer und Mitarbeiter von Kred- instituten. Dem Leser werden in diesem Buch praxisnahe Ansätze des Ri- komanagements vorgestellt, mit deren Hilfe er im Verlauf von Bauprojekten die entscheidendsten Risikofaktoren identifizieren, bewerten und steuern kann. Darüber hinaus werden für Kernthemen über zahlreiche Erläuterungen das Bewusstsein und Verständnis für Risiken und Maßnahmen zur Risi- steuerung gleichermaßen auf praxisnahe Weise geschärft. Insbesondere auch rechtliche Aspekte in der section der Ausführung werden ausführlich unter Berücksichtigung der VOB/B 2006 erläutert. Besonders für Bauunternehmen gilt, dass ihr wirtschaftlicher Erfolg – und damit auch die langfristige Sicherung und Entwicklung des Unternehmens – nahezu ausschließlich von der Gesamtheit einzelner Projekterfolge abhängt. Dabei ist die Vielfalt der Risiken unerschöpflich, die den Projekterfolg von der Angebotsphase bis hin zur Gewährleistungsphase beeinflussen können. I- besondere vor dem Hintergrund des angespannten Marktes ist die Kenntnis und Steuerung der eigenen Risiken zur Sicherung des Projekterfolges von enormer Bedeutung. Den einzelnen Phasen eines Bauprojektes folgend werden im Verlauf dieses Buches auch die Phasen des Risikomanagements chronologisch betrachtet. Für den Leser wird dadurch die Anwendung im jeweiligen Kontext der Projekt- alisierung problemlos möglich. Praktikern und Unternehmern werden darüber hinaus direkt anwendbare Hilfsmittel in shape von Formularen und Beispielformulierungen an die Hand gegeben, mit denen die Einführung und Umsetzung eines Risikomana- ments in Projekten erleichtert wird. Anpassungen dieser Hilfsmittel an unt- nehmensspezifische Erfordernisse und Gegebenheiten sind uneingeschränkt möglich.

Show description

Read or Download Das Auftragsrisiko im Griff : ein Leitfaden zur Risikoanalyse für Bauunternehmer PDF

Similar german_3 books

Read e-book online Sachenrecht PDF

Die vierte Auflage bringt die Darstellung auf den neuesten Stand. Insbesondere berücksichtigt die Neuauflage grundlegende Änderungen durch den Gesetzgeber (gesetzliche Aufnahme der Rechtsprechung zur Rechtsfähigkeit der bürgerlichrechtlichen Gesellschaft; Neuordnung der Sicherungsgrundschuld durch das Risikobegrenzungsgesetz; Novelle zum WEG, hier Aufnahme der Rechtsprechung zur Rechtsfähigkeit der Wohnungseigentümergemeinschaft), aber auch das Erscheinen des Draft universal body of Reference, der die Perspektive eines sog.

Extra info for Das Auftragsrisiko im Griff : ein Leitfaden zur Risikoanalyse für Bauunternehmer

Sample text

73 Auf eine detailliertere Beschreibung dieses Teilaspektes wird in diesem Buch verzichtet, da die einschlägige Literatur diese in großer Anzahl bereit hält und dies nicht Schwerpunkt dieses Buches ist. 1 Prozess-Sicherungsmaßnahmen nach ROTHKEGEL und BAUCH25 Elimination (aktiv) Sicherung (direkt) produktionstechn. B. B. - Leistungsreserven - Einhausungen - Terminreserven - Vorhaltung entsprechender Geräte - Systemredundanzen Kompensation (passiv) Rettung (direkt) Versicherung (indirekt) produktionstechn.

Abschließend wird die Berücksichtigung von Zeitaufwänden für die Dokumentation und Erstellung von Revisionsunterlagen erfragt. Denn gerade die Revisionsunterlagen werden immer umfangreicher und können bei Gewerken mit mittlerem technischem Anspruch bereits ganze Ordner füllen. Baustelleneinrichtung /-räumung Im dritten Abschnitt werden alle gängigen Kosten für die StandardBaustelleneinrichtung abgefragt. Hierbei handelt es sich unter anderem um 29 30 Vgl. 1998, BGBl. I, Seite 1283 Vgl. § 3 Nr. 4 VOB/B 48 Teil C – Phase der Angebotserstellung Kosten für Container, Kosten für Wasser und Strom, Telefon, Kleingeräte, Vorhaltegeräte etc.

Gegen zusätzliche Prämie können auch Vermögensschäden versichert werden. Diese Versicherung ist Pflicht für jeden Unternehmer und muss in der Umlage berücksichtigt werden. Beispiel Ein Installateur hat in einem Haus Wasserleitungen verlegt. Erst nachdem die Wandfliesen angebracht worden sind wird festgestellt, dass die Leitungen undicht sind, ohne dass ein Schaden in der Wand entstanden ist. Der Auftraggeber hat einen Anspruch auf Nacherfüllung. Der Installateur kann den Schaden nur beheben, indem er die Leitungen wieder freilegt und nach Reparatur der Leitungen die entsprechenden Fliesenarbeiten ausführt.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 46 votes