Download e-book for kindle: Einführung in die PC-Grundlagen by Jürgen Ortmann

By Jürgen Ortmann

Show description

Read Online or Download Einführung in die PC-Grundlagen PDF

Similar german_3 books

Get Sachenrecht PDF

Die vierte Auflage bringt die Darstellung auf den neuesten Stand. Insbesondere berücksichtigt die Neuauflage grundlegende Änderungen durch den Gesetzgeber (gesetzliche Aufnahme der Rechtsprechung zur Rechtsfähigkeit der bürgerlichrechtlichen Gesellschaft; Neuordnung der Sicherungsgrundschuld durch das Risikobegrenzungsgesetz; Novelle zum WEG, hier Aufnahme der Rechtsprechung zur Rechtsfähigkeit der Wohnungseigentümergemeinschaft), aber auch das Erscheinen des Draft universal body of Reference, der die Perspektive eines sog.

Additional resources for Einführung in die PC-Grundlagen

Example text

Der Transport erfolgt über Leitungen, die alle Systeme der Zentraleinheit miteinander verbinden. Diese Leitungen werden Bus oder Bussystem genannt. 4 33 Die Ein- und Ausgabesteuerung Die oben beschriebenen Teilsysteme sind sehr wichtig für die Verarbeitung von Daten. Die zu verarbeitenden Daten müssen jedoch zuvor in den Rechner eingegeben werden und die Ergebnisse sollen nach der Verarbeitung dem Benutzer zugänglich sein. Die Ein- und Ausgabe von Daten wird durch die Ein- und Ausgabesteuerung geregelt.

Bis sie den Wert 200 erreicht, wo der letzte zu addierende Wert gespeichert ist. Einfacher wäre es, wenn der Additionsbefehl nur einmal geschrieben werden brauchte. Nur die Adresse müsste so lange um 1 erhöht werden, bis der Inhalt der Speicheradresse 200 gelesen wird. John von Neumann Schleifen Bedingte Befehle John von Neumann schlug Mitte der vierziger Jahre vor, Programme nicht mehr starr auf Lochstreifen zu schreiben, sondern neben den Daten auch die Programmbefehle in den Arbeitsspeicher abzulegen.

Statt des quadratischen Sockels 7 für den Pentium dient nun der längliche Slot 1 der Aufnahme des Prozessors. Doch auch die Tage dieses Sockels sind bereits gezählt. Inzwischen haben sich die Fertigungstechniken soweit verbessert, dass auch die Einheiten von Sockel und Cache-Speicher wieder auf engstem Raum zusammengefasst werden können, und damit auch wieder ein kleinerer Sockel dem Prozessor Platz bieten kann, eine wichtige Voraussetzung für den Einsatz in Notebooks. 2: Die neuen IntelProzessoren finden wieder auf einem kleinen Sockel Platz (Foto: Intel) MMX und ISSE Die vom ersten Pentium-Prozessor bekannte SIMD-Technik (Single Instruction Multiple Data) dient dazu, die Verarbeitungsgeschwindigkeit von Schleifen zu erhöhen.

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 20 votes