Download PDF by Ernst Meckelburg: Hyperwelt : Erfahrungen mit dem Jenseits

By Ernst Meckelburg

Show description

Read or Download Hyperwelt : Erfahrungen mit dem Jenseits PDF

Similar german_3 books

Get Sachenrecht PDF

Die vierte Auflage bringt die Darstellung auf den neuesten Stand. Insbesondere berücksichtigt die Neuauflage grundlegende Änderungen durch den Gesetzgeber (gesetzliche Aufnahme der Rechtsprechung zur Rechtsfähigkeit der bürgerlichrechtlichen Gesellschaft; Neuordnung der Sicherungsgrundschuld durch das Risikobegrenzungsgesetz; Novelle zum WEG, hier Aufnahme der Rechtsprechung zur Rechtsfähigkeit der Wohnungseigentümergemeinschaft), aber auch das Erscheinen des Draft universal body of Reference, der die Perspektive eines sog.

Additional info for Hyperwelt : Erfahrungen mit dem Jenseits

Example text

Ein Großteil dieser Psycho-Gebilde wird nur undeutlich, mehr schemenartig, schattenhaft oder verschwommen-verzerrt wahrgenommen. «) oder auch aus Angst vor der fremden Realität, der man sich urplötzlich gegenübersieht. 51 Der in den USA lebende Parapsychologe Dr. Milan Ryzl un­ terscheidet grundsätzlich zwischen unechten, pathologisch bedingten, und echten, d. h. paranormalen Erscheinungen, die er in drei Kategorien zusammenfaßt. Zu den unechten zählt er Illusionen, Halluzinationen und krankhafte Phantasien – Ma­ nifestationen, die hier nicht weiter erörtert werden sollen.

Edith Fiore, eine ameri­ kanische Psychologin mit klinischer Erfahrung, will mit dieser Therapie Tausende verzweifelter Menschen von Ängsten, Depressionen, Schuld- und anderen Komplexen befreit haben. Sie ist fest davon überzeugt, daß viele ihrer Patienten von »Bewußtseins-Persönlichkeiten« Verstorbener, die den »Ab­ sprung« in höherdimensionale Seinsbereiche noch nicht ge­ 45 schafft haben, regelrecht besetzt gehalten werden. Diese würden – in Unkenntnis der Tatsache, daß sie sich nach ihrem biologischen Tod in einem körperlosen Zustand befinden – in das Bewußtsein eines noch Lebenden eindringen und ihn »übernehmen«, um dessen Denken und Handeln zu bestim­ men, um sein Leben nach ihren Vorstellungen zu führen.

Erscheinungen Verstorbener manifestieren sich mitunter auch dann, wenn der Wahrnehmende – der Perzipient – im Wach­ zustand in Anwesenheit anderer gerade beschäftigt, durch irgend etwas abgelenkt ist, wenn im Grunde genommen nie­ mand eine Psi-Halluzination erwartet. Über einen solchen ungewöhnlichen Fall berichtete eine Engländerin aus Wimb­ ledon: »Mein Ehemann war im August 1970 gestorben. Die Weih­ nachtsfeiertage des gleichen Jahres verbrachte ich bei meiner verheirateten Tochter, ihrem Gatten und den beiden Kindern in deren Haus in Bexley Heath, Grafschaft Kent.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 30 votes