New PDF release: Physik : Grundlagen für das Ingenieurstudium - kurz und

By Jürgen Eichler

Show description

Read Online or Download Physik : Grundlagen für das Ingenieurstudium - kurz und prägnant PDF

Best german_3 books

Sachenrecht by Jan Wilhelm PDF

Die vierte Auflage bringt die Darstellung auf den neuesten Stand. Insbesondere berücksichtigt die Neuauflage grundlegende Änderungen durch den Gesetzgeber (gesetzliche Aufnahme der Rechtsprechung zur Rechtsfähigkeit der bürgerlichrechtlichen Gesellschaft; Neuordnung der Sicherungsgrundschuld durch das Risikobegrenzungsgesetz; Novelle zum WEG, hier Aufnahme der Rechtsprechung zur Rechtsfähigkeit der Wohnungseigentümergemeinschaft), aber auch das Erscheinen des Draft universal body of Reference, der die Perspektive eines sog.

Additional info for Physik : Grundlagen für das Ingenieurstudium - kurz und prägnant

Example text

Daraus folgt n2 = n1 / 2. 6 zusammengefasst ist. Um die Drehbewegung zu beschreiben, ersetzt man in den Gleichungen der geradlinigen Bewegung folgende Begriffe: Weg s durch Winkel ϕ , Geschwindigkeit v durch Winkelgeschwindigkeit Ȧ, Beschleunigung Į durch Winkelbeschleunigung Į, Masse m durch Massenträgheitsmoment J, Kraft F durch Drehmoment M, usw.. 6 Analogie zwischen geradliniger Bewegung und Drehbewegung Translation Gleichung Einheit Rotation Gleichung Weg s Geschwindigkeit v = ds/dt Beschleunigung a = dv/dt m/s2 Einheit m Winkel j rad m/s Winkelgeschw.

In der Technik hat sie wenig Bedeutung. Wichtig ist die Corioliskraft in der Meteorologie bei der Entstehung von Windsystemen. 26 2 Mechanik fester Körper Eine Kreisscheibe (oder die Erde) rotiert mit der Winkelgeschwindigkeit Ȧ. Wie in Bild 2-14b gezeigt, wird eine Masse m in radialer Richtung mit der Geschwindigkeit v geworfen. Für einen ruhenden Beobachter außerhalb des rotierenden Systems (im Inertialsystem) bewegt sich die Kugel geradlinig und die Scheibe dreht sich unter der Masse weg. Die Spur der Masse auf der Scheibe beschreibt eine gekrümmte Bahn.

53) In Bild 2-18 kann mit P = MȦ aus der Leistungskurve die Drehmomentenkurve berechnet werden und umgekehrt. Getriebe Motore werden zur Änderung der Drehzahl mit Getrieben ausgerüstet. Bei Vernachlässigung der Verluste bleibt die übertragene Leistung konstant. 53), dass eine Erhöhung der Winkelgeschwindigkeit Ȧ eine Verringerung des Drehmomentes M zur Folge hat. Ein Getriebe kann somit als Drehmomentenwandler bezeichnet werden. 2 (a) Ein Automotor hat bei einer Drehzahl von n = 4000 1/min ein Drehmoment von M = 200 Nm.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 22 votes